Cremige Kürbissuppe mit Kokosmilch und Ingwer

Zubereitung:

  1. Die Möhren schälen, waschen und würfeln. Den Kürbis waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Der Hokkaido-Kürbis muss nicht geschält werden, da die Schale essbar ist. Die Zwiebel schälen und ebenfalls klein schneiden. Den Ingwer schälen und fein reiben.
  2. Alles in einen großen Topf geben und mit dem Öl zusammen andünsten. Anschließend mit der Brühe ablöschen und etwa 20 Minuten weich kochen. Das Gemüse im Topf sehr fein pürieren und anschließend die Kokosmilch unterrühren.
  3. Alles mit Salz, Cayennepfeffer, Knoblauch sowie Zitronensaft abschmecken und nochmals erwärmen. Die Suppe auf einem Teller mit einem Klecks Kokosmilch und Kürbiskernen Garniert servieren.

    Tipp: Die Kürbiskerne vor dem Garnieren kurz anrösten.

   Für 4 Personen

   Zubereitungsdauer: etwa 45 Minuten 

   Schwierigkeitsgrad: Mittel

Zutaten:

  • 500 g Hokkaido-Kürbis
  • 400 g Möhren
  • 1 Stück Ingwer (daumengroß)
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • 700 ml Gemüsebrühe (vegan)
  • 350 ml Kokosmilch (Dose)
  • Saft einer halben Zitrone
  • etwas Salz und Cayennepfeffer
  • etwas Knoblauch
  • Kürbiskerne zur Dekoration

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen