Apfel-Rotkraut-Blechkuchen

Zubereitung:

  1. Teig laut Packungsanleitung vorbereiten.
  2. Backofen auf 210°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  3. Rotkraut hobeln oder in dünne Streifen schneiden. Zwiebel in einem Topf mit der Butter glasig dünsten.
  4. Äpfel zugeben, ca. 5 Min. mitdünsten, dabei öfter umrühren. Mit Rotwein ablöschen, Wasser zugießen und gut umrühren.
  5. Salz, Pfeffer, Lorbeerblätter und Gewürznelken einrühren und zugedeckt ca. 1/2 Stunde köcheln lassen, gelegentlich umrühren. Das Rotkraut ist fertig, wenn es weich ist und keine Flüssigkeit vorhanden ist. Auskühlen lassen.
  6. Einen Blätterteig auf dem mitgerollten Backpapier direkt am Backblech ausrollen, Rotkraut auf dem Blätterteig verteilen, die zweite Teigrolle darauf legen, mit verquirltem Ei bestreichen und mit einer Gabel einstechen. 
  7. Im Backrohr auf der unteren Schiene ca. 35 Min. goldbraun backen, kurz ruhen lassen und beliebig aufschneiden.

 

   Für 8 Personen

   Zubereitungsdauer: etwa 90 Minuten 

   Schwierigkeitsgrad: Mittel

Zutaten:

  • 2 Pkg./Rollen Blätterteig (à 270 g)
  • 1 kg Rotkraut (Rotkohl)
  • 1 große Zwiebel, geschnitten
  • 2 EL Butter
  • 2 Äpfel, geschält und gewürfelt
  • 50 ml Rotwein
  • ca. 250 ml Wasser
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 3 Lorbeerblätter
  • 4 Gewürznelken
  • 1 Ei zum Bestreichen

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen