Traditioneller, russischer Oster-Kulitsch (Kulich)

Zubereitung:

  1. Milch in einem Topf langsam erwärmen, Hefe in kleinen Stückchen hinein bröckeln und 1 TL vom Zucker unterrühren. Das Ganze an einem warmen Ort quellen lassen. 

  2. Den restlichen Zucker, Mehl und Eier in eine Rührschüssel geben. Hefe-Milch-Mischung dazu gießen und mit einem Knethaken kneten. Butter in kleinen Flöckchen dazugeben. Der Teig ist fertig, wenn er sich von der Schüsselwand ablöst. Wer mag, kann jetzt noch ein paar Nüsse oder Trockenfrüchte zugeben. 

  3. Den Teig an einen warmen Ort stellen und 45 Minuten gehen lassen. Backofen auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen.

  4. Die Formen mit Backpapier auslegen. Teig halbieren und beide Dosen bis ca. zur Hälfte füllen. Kuchen 15 – 20 Minuten lang goldgelb backen und anschließend abkühlen lassen.

  5. Eiweiß steif schlagen, Puderzucker unterrühren und den Oster-Kulitsch mit der Glasur und bunten Streuseln dekorieren.

   Für 4 Personen

   Zubereitungsdauer: etwa 100 Minuten 

   Schwierigkeitsgrad: Leicht

Zutaten:

Zutaten für den Kuchen:

  • 300 g Mehl

  • 60 g Zucker

  • 25 g weiche Butter

  • 1 Ei (Größe M)

  • 3 Eigelb (Größe M)

  • 100 ml warme Milch

  • ½ Würfel frische Hefe

  • optional: Rosinen, Gewürze

Zutaten für den Zuckerguss:

  • 1 Eiweiß (Größe M)
  • 320 g Puderzucker 
  • bunte Streusel

Backform:

  • Kulitsch-Backformen oder 2 hitzebeständige Kaffeedosen