Traditioneller-Osterzopf

Zubereitung:

  1. Die weiche Butter in der warmen Milch zerlassen.
  2. Zucker, Mehl, Trockenhefe, Vanillezucker, Zitronenschale und eine Prise Salz in einer Schüssel mischen. Jetzt das Ei und das Eiweiß hinzugeben. Anschließend die Milch mit der Butter dazugeben und mit einem Mixer (Knethaken) zu einem glatten Teig verarbeiten.
  3. Hefeteig mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.
  4. Wenn sich das Volumen ungefähr verdoppelt hat, den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und noch einmal kurz durchkneten.
  5. Den Teig in 3 Stücke schneiden, mit den Händen zu Rollen formen und zu einem klassischen Zopf flechten. Den Zopf auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und einfach der Länge nach oder zu einem Kreis/Kranz gelegt, zugedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen.
  6. Für die Glasur das Eigelb und die Milch verquirlen, den Zopf damit bestreichen und mit Hagelzucker oder Zuckerstreuseln dekorieren.
  7. Anschließend bei 180 °C für etwa 30 Minuten backen.

   Für 4 Personen

   Zubereitungsdauer: etwa 2,5 Stunden 

   Schwierigkeitsgrad: Mittel

Zutaten:

  • 200 ml Milch, lauwarm
  • 75 g Butter, weich
  • 75 g Zucker
  • 500 g Mehl (Type 405)
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • ½ TL Zitronenschale
  • etwas Salz
  • 1 Ei
  • 1 Eiweiß

Glasur:

  • 1 EL Milch
  • 1 Eigelb

Optional:

  • Hagelzucker oder Zuckerstreusel zur Dekoration