Mohnschneckenkuchen

Zubereitung:

  1. Mehl in eine Rührschüssel geben. In der Mitte eine Mulde formen, Milch hineingießen und Hefe hineinbröseln. Alles mit 1 TL Zucker vemischen, mit einem Tuch abdecken und 15 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.

  2. Den Hefeteig mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig kneten und nochmal 30 Minuten gehen lassen.

  3. Für die Füllung Milch mit Zucker und Vanillezucker aufkochen. Mohn dazugeben und unter rühren erneut aufkochen. Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen. 

  4. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen – ca. 40 x 40 cm groß. Mohnmasse gleichmäßig darauf verteilen, von der langen Seite her aufrollen und in ca. 3 cm dicke Schnecken schneiden.

  5. Springform mit Backpapier auslegen und die Teigstücke reinsetzen. Mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort erneut 20 Minuten gehen lassen. Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  6. Kuchen 25–30 Minuten auf der mittleren Schiene goldgelb backen. Puderzucker mit etwas Wasser zu einem Guss verrühren und den noch warmen Mohnschneckenkuchen garnieren.

   Für 6 – 8 Personen

   Zubereitungsdauer: etwa 90 Minuten
Ruhezeit: etwa 60 Minuten

   Schwierigkeitsgrad: Mittel

Zutaten:

Zutaten Teig: 

  • 500 g Mehl

  • 150 ml lauwarme Milch

  • 1 Würfel Hefe

  • 80 g Zucker

  • ½ Pck. Vanillezucker

  • 100 g weiche Butter

  • 2 Eier

Zutaten Füllung:

  • 250 ml Milch

  • 200 g gemahlener Mohn

  • 1 Pck. Vanillezucker

  • 50 g Zucker

Zutaten Guss: 

  • 50 g Puderzucker

  • etwas Wasser