Leckere Bratäpfel im Granola-Style

Zubereitung:

  1. Äpfel waschen und abtrocknen. Deckel abschneiden, Äpfel mit einem Esslöffel entkernen und aushöhlen, sodass ein 0,5–1 cm dicker Rand bleibt. Deckel und Fruchtfleich in feine Würfel schneiden. Innenseiten sowie Apfelstücke mit Zitronensaft beträufeln. 

  2. Für die Granola-Mischung Butter in einem Topf erhitzen. Apfelstücke und 1 EL Ahornsirup kurz anbraten. Zimt dazu rühren und Topf vom Herd nehmen. Nüsse hacken, in einer Schüssel mit Haferflocken, Mandelmus, Rosinen, der Apfelmasse und dem restlichen Ahornsirup gut verrühren.

  3. Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Äpfel in eine gefettete Auflaufform setzen und mit der Granola-Mischung füllen. Bratäpfel 30–40 Minuten backen. Sollten das Granola oder die Äpfel zu stark bräunen, mit Alufolie abdecken.

  4. Die fertigen Äpfel aus dem Ofen nehmen. Wer möchte, kann die Bratäpfel vor dem servieren noch mit extra Zimtstangen und Sternanis dekorieren.

   Für 6 Portionen

   Zubereitungsdauer: etwa 70 Minuten 

   Schwierigkeitsgrad: Leicht

Zutaten:

  • 6 Äpfel

  • etwas Zitronensaft

  • 80 g Pekannüsse

  • 60 g zarte Haferflocken

  • 3 EL braunes Mandelmu

  • 2 EL Ahornsirup

  • etwas Butter

  • ½ TL Zimt

  • 2 EL Rosinen (oder Cranberries)

  • Ggf. extra Zimtstangen und Sternanis zur Dekoration