Apfel-Nuss-Kuchen

Zubereitung:

  1. Äpfel halbieren, entkernen und grob raspeln. Sofort mit Zitronensaft vermischen. Fett, Zucker, Vanillin-Zucker und Salz schaumig rühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Die Eier nach und nach zugeben und verrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und esslöffelweise unter den Teig rühren. Apfelraspel abtropfen lassen und mit den Haselnüssen zum Teig geben und mit einem Rührlöffel vorsichtig unterrühren.
  2. Eine Kastenform (26 cm) fetten, Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°C / Umluft: 150°C / Gas: Stufe 2) 60-70 Minuten backen. Evtl. nach der Hälfte der Backzeit abdecken. Kuchen etwas abkühlen lassen und stürzen.

   Für 14 Personen

   Zubereitungsdauer: etwa 100 Minuten 

   Schwierigkeitsgrad: Mittel

Zutaten:

  • 2 mittelgroße Äpfel
  • Saft von 1 Zitrone
  • 200 g Butter/Margarine
  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier (M)
  • 200 g Mehl
  • 100 g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver
  • 100 g gehackte Haselnüsse
  • Fett für die Form